Geraldton – Jurien Bay

Unser Trip ging weiter Richtung Süden. Geraldton war der erste Stopp, dann weiter über Dongara, Leeman nach Jurien Bay. Auf den Straßen krochen überall Blauzungenskinke und ab und zu musste hart auf die Bremse getreten werden, um keines dieser kleinen Ungeheuer zu überfahren. Als erstes kamen wir an den Pink Lakes vorbei, die dank mikrobischen Algen wirklich in Rosa strahlen. Der zweite Stopp war der Stockyard Gully National Park. Dieser Park ist von einem unterirdischen Flusssystem durchzogen. Eine der Höhlen kann man leicht ohne professionelle Ausrüstung selber erforschen. Eine Taschenlampe sollte man jedoch dabei haben um den 300m langen Tunnel gefahrlos zu durchqueren. Nur auf die Bienen, die sich in den Höhleneingängen tummeln, sollte ein bisschen geachtet werden.

Stockyard-Gully-National-Park-Cave

Waves_01

Pink-Lake

Geralton-Bluetounge

Bees

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s