Great Ocean Road

Eine der beliebtesten Touristen Attraktionen in Australien ist die Great Ocean Road. Sie windet sich für rund 240km an der Südküste Victorias entlang. Hier findet man einige der beeindruckendsten Küstenlandschaften der Welt. Die Steilklippen sind durch Erosion von Wellen, Wind und Regen entstanden. Die Bekanntesten sind die Twelve Apostles, Loch Ard Gorge mit dem eingestürzten Island Archway, The Grotto, die schmale Klippe Razorback und London Arch. Doch durchgängig ist von der Straße, die außerordentliche Küste zu bestaunen. Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter und zusätzlich waren alle Wege voll mit fliegenden Insekten.

Auf Grund der vielen Anfragen die Blog Einträge doch etwas länger zu gestalten, möchten wir noch ein paar Sätze hinzufügen.

Normalerweise fahren die ca. 6,5 Millionen jährlichen Besucher der Great Ocean Road von Melbourne Richtung Westen um den größten Touristenmagneten, die 12 Apostlen zu sehen. Hier kann man Hubschrauberflüge buchen und es gibt eine große Touristeninformation. Dieser Punkt der Great Ocean Road wird in allen Broschüren und Reiseführern in den Himmel gelobt. Und die Klippen sind wirklich bemerkenswert. Da wir allerdings aus dem Westen kamen, hatten wir jede Menge Steilküsten auf unseren Weg gesehen. Was nun den Anblick der 12 Aposteln etwas unspektakulärer machte als erwartet.

Leider stehen von den 12 Aposteln nicht mehr alle. Da durch die Erosion jährlich ca. 2cm von den Kalksteingebilden abgetragen wird, werden die Giganten etwas wackelig. 2005 brach eine 50 Meter hohe Kalksteinformation der 12 Aposteln in sich zusammen. Auch 1990 stürzte eine natürliche Brücke, die London Arch mit dem Festland verband, ins Meer.

Außerdem fanden wir an allen Stränden hunderte von toten Muttonbirds. Überall wurden die Kadaver der schwarzen Sturmvögel an die Küsten geschwemmt. Doch die Erklärung dafür ist recht einfach und es handelte sich nicht um eine einmalige Begebenheit. Jedes Jahr ziehen diese Vögel zu Tausenden nach Kamtschatka,Alaska und zurück. Die über 10.000km lange Reise fordert ihre Opfer, die dann an die Australischen Strände angespült werden. Obwohl es die natürlich Auslese ist, ist es kein schöner Anblick überall die verenden Vögel zu sehen, teilweise hocken sie noch apathisch am Strand.

Twelve-Apostles-sign

Twelve-Apostles

Great-Ocean-Road

London-Bridge

Peterborough

The-Arch

The-Grotto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s